The Private Session

Finest acoustic music by Brigitte Oelke

Elegance, power and a killer voice.
Brian May (Queen) über Brigitte Oelke

Was die Medien über The Private Session sagen

… Eine großartige Scheibe, nicht nur für Musical-Fans. … Brigitte Oelke – The most entertaining Voice of Musical. …“
The-Pick.de 26.03.2015
… Vor allem aber sind alle Lieder unverwechselbar Brigitte Oelke, werden von ihrer außergewöhnlichen, powervollen Stimme getragen und bekommen eine einzigartige Note. …
S. Gerdesmeier für musical1.de
In zehn Coverversionen bekannter Hits zeigt die Sängerin, was sie stimmlich alles drauf hat. Und das ist beeindruckend.
Anke Groenewold für Neue Westfälische, 28.09.2012
… Brigitte Oelke weiß dabei genau, welches Wagnis sie mit ihrer einzigartig kräftigen Stimme eingehen kann. Ihre Interpretation, ihr selbstbewusstes Bekenntnis zu den Songs, die sie liebt, sind eine Bereicherung im Vergleich mit den Originalen.
Ursula Mielke für Thüringer Allgemeine, 21.01.2015
Schon nach wenigen Takten hat sie die Leute in der Tasche. Brigitte Oelke schwingt ihre roten Locken, singt aus voller Kehle, und alle klatschen mit. …

… Die Sängerin spielt souverän auf der Musical-Klaviatur, verbindet kraftvollen Gesang mit tänzerischen Einlagen und weiss ihr Publikum stets zu fesseln. Sie überzeugt sowohl dann, wenn sie die Rockröhre auspackt (wie zum Beispiel in <> von Melissa Etheridge), berührt aber auch mit Balladen wie Bette Middlers <>. Und wenn sie mit ihrem Gitarristen das Duett <> in den Saal schmettert, müssen sich die beiden vor den Vorbildern Bryan Adams und Tina Turner nicht verstecken.
Roger Berhalter für Tagblatt, am 2. Februar 2013
Press-Review Brigitte Oelke